FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg




Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

22 von 43 Projekten. Themenfeld: Planungsprozesse kommunal + regional


SoNaTe - Soziale Nachbarschaft und Technik

Auftraggeber / Zuschussgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektträger: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Zeitraum 11.2015 - 10.2020
Projektziel

Im Projekt SoNaTe soll ein neuartiges digitales Kommunikationsnetzwerk entwickelt und wissenschaftlich evaluiert werden, das Kommunen und Regionen beim Aufbau sozialer Nachbarschaften unterstützt.

  » mehr Informationen zum Projekt

Aufbau einer Wohngruppe in Kirchheim am Neckar

Auftraggeber / Zuschussgeber

Bürgermeisteramt Kirchheim am Neckar, Herr Bürgermeister Uwe Seibold, Hauptstraße 78, 74366 Kirchheim am Neckar

Zeitraum 07.2017 - 12.2017
Projektziel

AGP Sozialforschung unterstützt die Gemeinde Kirchheim am Neckar im Aufbau einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz und Pflegebedarf.

  » mehr Informationen zum Projekt

Sozialraumanalyse und Prozessbegeleitung der Planungen für innovative Wohn- und Pflegeformen in Gäufelden

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Gäufelden, Bürgermeister Johannes Buchter, Rathausplatz 1, 71126 Gäufelden

Zeitraum 01.2017 - 11.2017
Projektziel

AGP Sozialforschung führt im Auftrag der Gemeinde Gäufelden eine Sozialraumanalyse durch und begleitet anschließend die Konzeptentwicklung für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft und ggf. weitere Wohn- und Unterstützungsformen in der Gemeinde.

  » mehr Informationen zum Projekt

Aktivierende Bürgerbefragung in der Gemeinde Inzigkofen

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Inzigkofen, Bürgermeister Bernd Gombold, Ziegelweg 2, 72514 Inzigkofen

Zeitraum 06.2017 - 09.2017
Projektziel

AGP Sozialforschung führt eine aktivierende Bürgerbefragung zum Thema "Leben und Wohnen im Alter" im Rahmen des Bürgerbeteilitungsprozesses der Gemeinde Inzigkofen und der Vinzenz Service GmbH durch.

  » mehr Informationen zum Projekt

Aktivierende Bürgerbefragung in der Gemeinde Beuron

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Beuron, Bürgermeister Osmakowski-Miller, Kirchstraße 18, 88631 Beuron

Zeitraum 01.2017 - 05.2017
Projektziel

AGP Sozialforschung führt eine aktivierende Bürgerbefragung zum Thema "Leben und Wohnen im Alter" im Rahmen des Bürgerbeteilitungsprozesses der Gemeinde Beuron und der Vinzenz Service GmbH durch.

  » mehr Informationen zum Projekt

Moderation des bürgerschaftlichen Planungsprozesses für eine vollständig selbstverantwortete ambulante Pflegewohngruppe in Umkirch

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Umkirch

Zeitraum 09.2016 - 01.2017
Projektziel

Aufbau einer selbstverantworteten ambulant betreuten Wohngemeinschaft für ältere Menschen mit Pflegebedarf in Umkirch. Moderation und Begleitung des Prozesses sowie der Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements durch AGP.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bedarfserhebung zum Betreuten Wohnen in der Stadt Freiburg

Auftraggeber / Zuschussgeber

Stadt Freiburg, Seniorenbüro, Frau Brigitte Paradeis, Fehrenbachallee 12, 79106 Freiburg

Zeitraum 07.2016 - 12.2016
Projektziel

Ziel des Projektes ist es, im Auftrag der Stadt Freiburg bzw. dem Seniorenbüro mit Pflegestützpunkt, aussagekräftige Daten zur zukunftsgerechen Planung im Bereich des Betreuten Wohnens zu erheben.

  » mehr Informationen zum Projekt

Kommunale Begleitung und aktivierende Bürgerbefragung in der Gemeinde Kolbingen

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Kolbingen, Herr Bürgermeister Konstantin Braun, Hauptstraße 3, 78600 Kolbingen

Zeitraum 04.2016 - 07.2016
Projektziel

AGP Sozialforschung führt eine aktivierende Bürgerbefragung zum Thema "Leben und Wohnen im Alter" im Rahmen des Bürgerbeteilitungsprozesses der Gemeinde Kolbingen und der Vinzenz Service GmbH durch.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bestands- und Bedarfsanalyse Ortenberg

Auftraggeber / Zuschussgeber

Soziales Netzwerk Ortenberg e.V., Wannengasse 2, 77799 Ortenberg

Zeitraum 03.2015 - 06.2016
Projektziel

AGP Sozialforschung unterstützt das Soziale Netzwerk Ortenberg (SoNO) e.V. in der Bedarfserhebung und Planung für ein Quartiershaus in der Gemeinde Ortenberg.

  » mehr Informationen zum Projekt

Sozialraumanalyse für die Gemeinde Lauchringen

Auftraggeber / Zuschussgeber

Diakonisches Werk Hochrhein, Herr Andreas Harder, Waldtorstraße 1a, 79761 Waldshut-Tiengen

Zeitraum 11.2015 - 02.2016
Projektziel

AGP Sozialforschung führt eine Sozialraumanalyse in der Gemeinde Lauchringen durch. Die Ergebnisse dienen als Basis für die Erweiterung des Familienzentrums Hochrhein um ein umfassendes Quartiersmanagement.

  » mehr Informationen zum Projekt

Leben mit Familienanschluss LEFA/ Gastfamilien. Implementierung eines Unterstützungsarrangements für ältere Menschen mit Pflegebedarf in ländlichen Sozialräumen in Ostdeutschland

Auftraggeber / Zuschussgeber
  • Sozialakademie Potsdam AWO Sano gGmbH
  • GKV-Spitzenverband, Berlin
Zeitraum 04.2013 - 12.2015
Projektziel

Ziel des Modellprojekts Leben mit Familienanschluss (LeFa) ist die Implementation und Evaluation eines innovativen Unterstützungs- und Versorgungsarrangements für ältere Menschen mit Pflegebedarf in ländlichen Sozialräumen Ostdeutschlands. AGP Sozialforschung ist mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes beauftragt.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bedarfsanalyse zu den Angeboten für Familien mit lebensverkürzend und schwer erkrankten Kindern: Regionalstudie Saar-Mosel

Auftraggeber / Zuschussgeber

Förderverein Kinderhospiz Heiligenborn; Bundesverband Kinderhospiz

Zeitraum 07.2014 - 04.2015
Projektziel

Ziel der Studie ist, die Strukturen der Versorgung und Unterstützung (medizinisch, pflegerisch, sozial etc.) für lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankte Kinder und deren Familien in der Region (Saarland, Regierungsbezirk Trier, Luxemburg) zu rekonstruieren und Aussagen über Entwicklungsbedarfe zu treffen. Zudem werden Einschätzungen zum Bedarf eines stationären Kinder- und Jugendhospizes ermittelt. Die Studie versteht sich als Anlass und Rahmen, um die Versorgungslandschaft vor Ort zu qualifizieren und Gesprächszusammenhänge zu fördern.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bedarfsanalyse zu den Angeboten für Familien mit lebensverkürzend und schwer erkrankten Kindern: Regionalstudie "Südwest" (Regierungsbezirk Freiburg)

Auftraggeber / Zuschussgeber

Bundesverband Kinderhospiz mit Unterstützung der Unbescheiden-Jockers-Stiftung der Stiftung für die Bürgerschaft; Förderverein stationäres Kinder- und Jugendhospiz Baden

Zeitraum 02.2014 - 12.2014
Projektziel

Ziel der Studie ist, die Strukturen der Versorgung und Unterstützung (medizinisch, pflegerisch, sozial etc.) für lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankte Kinder und deren Familien in der Region zu rekonstruieren und Aussagen über Entwicklungsbedarfe zu treffen. Zudem werden Einschätzungen zum Bedarf eines stationären Kinder- und Jugendhospizes ermittelt. Die Studie versteht sich als Anlass und Rahmen, um die Versorgungslandschaft vor Ort zu qualifizieren und Gesprächszusammenhänge zu fördern.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bestands- und Bedarfsanalyse in der Gemeinde Küssaberg

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Küssaberg

Zeitraum 02.2013 - 01.2014
Projektziel

Ziel der von der Gemeinde beauftragten Bestands- und Bedarfsanalyse zum Thema „Älter werden in Küssaberg“ war es, die Wünsche der Bürger und Bürgerinnen zu den Themenfeldern Wohnen, Familie, Alltagsversorgung, Mobilität, Hilfs- und Unterstützungsbedarf sowie Pflege in Erfahrung zu bringen.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bedarfsanalyse zu den Angeboten für Familien mit schwer erkrankten Kindern: Regionalstudie Nordbayern

Auftraggeber / Zuschussgeber

Kinder- und Jugendhospiz Sternenzelt Mainfranken, Bundesverband Kinderhospiz

Zeitraum 07.2013 - 12.2013
Projektziel

Im Rahmen der Studie wird mithilfe des Dialogischen Bedarfsermittlungsverfahrens und vor dem Hintergrund bestehender versorgungsstruktureller und kultureller Gegebenheiten die Bedarfslage für ein stationäres Kinder- und Jugendhospiz in Nordbayern ermittelt. Die Studie ist zugleich Anlass und Rahmen, um die gesamtbayrische Versorgungslandschaft zu qualifizieren und Gesprächszusammenhänge zu verstetigen.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bedarfsanalyse zu den Angeboten für Familien mit lebensverkürzend und schwer erkrankten Kindern: Regionalstudie Osthessen und Umgebung

Auftraggeber / Zuschussgeber

Kinder- und Jugendhospiz Osthessen „Kleine Helden", Bundesverband Kinderhospiz

Zeitraum 03.2013 - 11.2013
Projektziel

Im Rahmen der Studie wird mithilfe des Dialogischen Bedarfsermittlungsverfahrens und vor dem Hintergrund versorgungsstruktureller und kultureller Gegebenheiten die Bedarfslage für ein stationäres Kinder- und Jugendhospiz in Nordbayern Osthessen und Umgebung ermittelt. Die Studie ist zugleich Anlass und Rahmen, um die gesamtbayrische Versorgungslandschaft zu qualifizieren und Gesprächszusammenhänge zu verstetigen.

  » mehr Informationen zum Projekt

Waldkirch all inclusive

Auftraggeber / Zuschussgeber

Stadt Waldkirch; Paul Lechler Stiftung

Zeitraum 09.2012 - 10.2013
Projektziel

Inklusion auf der einen Seite als Anspruch zu betrachten, auf der anderen Seite die Qualität von Waldkirch als Bürgerkommune in den Blick zu nehmen und dann beides eng zusammenzuführen: In diesem Brückenschlag liegt die Idee von Waldkirch all inclusive. Die Entwicklung einer Agenda für eine inklusive Kommune steht am Ende des Projektes.

  » mehr Informationen zum Projekt

Achtung Behinderung!

Auftraggeber / Zuschussgeber

Stadt Waldkirch

Zeitraum 06.2013 - 09.2013
Projektziel

In Waldkirch werden durch eine mehrmonatige Sperrung des Hugenwaldtunnels ein innerstädtisches Verkehrsaufkommen von täglich bis zu 36.000 Fahrzeugen und damit verbundene Staus und andere (Verkehrs-)Behinderungen erwartet. Die Aktion „Achtung Behinderung!“ soll einen Kontrapunkt setzen zur Verdrossenheit der betroffenen Verkehrsteilnehmenden und durch humorvolle Beiträge, gezielte Informationen und Bildmaterial Aufmerksamkeit für das Thema „Behinderung“ schaffen. Die Kampagne „Achtung Behinderung!“ schließt an das Projekt „Waldkirch all inclusive“ an.

  » mehr Informationen zum Projekt

Herausforderung Pflege Studie "Herausforderung Pflege – Modelle und Strategien zur Stärkung des Berufsfeldes Altenpflege"

Auftraggeber / Zuschussgeber

Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Zeitraum 11.2011 - 04.2013
Projektziel

Die Studie soll zeigen, wie der Herausforderung begegnet werden kann, ausreichend Fachkräfte und andere beruflich Helfende für die Langzeitpflege zu gewinnen.

  » mehr Informationen zum Projekt

Bedarfsanalyse zu Kinderhospiz-Angeboten. Exemplarische Studien zu den Regionen Ostwestfalen, Berlin und Stuttgart

Auftraggeber / Zuschussgeber

Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Zeitraum 08.2011 - 11.2012
Projektziel

Gegenstand der Studie sind die Unterstützungsnetzwerke, die lebensverkürzend und lebensbedrohlich erkrankten Kindern, Jugendlichen und ihren Bezugspersonen in den Modellregionen zur Verfügung stehen. Projektziel ist, regionale Einschätzungen zur Angebotslandschaft (ambulante und stationäre Versorgung, Qualität und Umfang) zu entwickeln. Versorgungsdefizite werden identifiziert. Im Mittelpunkt steht die Klärung, welche Rolle stationären Kinder- und Jugendhospizen zukommt bzw. zukommen soll.

  » mehr Informationen zum Projekt

Älterwerden in Gundelfingen – Neue Wohnformen für Ältere Menschen

Auftraggeber / Zuschussgeber

Gemeinde Gundelfingen

Zeitraum 03.2012 - 10.2012
Projektziel

Analyse der relevanten qualitativen und quantitativen Daten des Sozialraums Gundelfingen als Grundlage einer partizipativen kommunalen Planung für das Alter und alle Generationen

  » mehr Informationen zum Projekt

Evaluation der Pflegeberatung gem. § 7a Abs. 7 Satz 1 SGB XI

Auftraggeber / Zuschussgeber

GKV-Spitzenverband, Berlin

Zeitraum 12.2010 - 06.2011
Projektziel

Evaluation der Pflegeberatung gemäß § 7a SGB XI

  » mehr Informationen zum Projekt