FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg

Termine

Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

BMFSFJ-Tagung

Konferenz für Entscheidungsträger und Multiplikatoren


Download
Programm

Die Vielfalt gestalten

Senioren- und engagementpolitische
Herausforderungen vor Ort

24. November 2014 in Berlin

Veranstalter
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin

hier anmelden


25 Jahre AGP Sozialforschung
an der Evangelischen Hochschule Freiburg

Bilder vom Symposium am 2. Oktober 2014

Unter dem Motto Retrospektive in die Zukunft feierte AGP Sozialforschung mit mehr als hundert geladenen Gästen sein 25-jähriges Jubiläum in Freiburg. Um die Zukunft von Alter, Teilhabe und Pflege wurde leidenschaftlich diskutiert und debattiert. Projektergebnisse aus 25 Jahren AGP, Spannungsachsen und Gesprächsinseln bestimmten den Tag im sonnendurchfluteten FORUM Merzhausen ebenso wie die fröhlichen Begegnungen der Gäste aus Politik, Gremien, Wissenschaft und Praxis – langjährige und geschätzte Wegbegleiter des Instituts. Szenenwechsel für den Höhepunkt des Tages am Abend: Prof. Dr. Andreas Kruse am Flügel mit seinem unter die Haut gehenden Vortrag „Grenzgänge“ – Musik und Gerontologie, Johann Sebastian Bach und das Alter.


Für eine Strukturreform PFLEGE und TEILHABE

Cover Kurzfassung Cover Langfassung Cover Expertise

Das Reformprojekt für eine nachhaltige Sicherung von PFLEGE und TEILHABE liegt in einer Kurzfassung (Juni 2013/Druckfassung leider vergriffen) sowie einer Langfassung (Druckfassung November 2013) vor. Ergänzt wird das Expertenprojekt durch eine Ökonomische Expertise zur Verlagerung der Finanzierungskompetenz für Medizinische Behandlungspflege in Pflegeheimen von der Pflege- in die Krankenversicherung (Oktober 2013/ausschließlich als PDF).