FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg



Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

Termine


SAVE THE DATE: Freitag, 22.09.2017 | Jobcenter Freiburg

16. Freiburger Fachtagung Case Management

weitere Informationen


Der Zweite Engagementbericht der Bundesregierung

Zentrale Themen, Fragen und Perspektiven des Engagements und der Zivilgesellschaft in Deutschland

19. Mai 2017 in Berlin

Veranstalter:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin

Ihre Anmeldung nehmen Sie bis 9. Mai 2017 bitte unter folgendem Link vor:
https://bmfsfj-veranstaltungen.bafza.de/zweiter-engagementbericht/start.html


Download Einladung


Download Tagesprogramm

SAVE THE DATE: Montag, 20. MÄRZ 2017 | Berlin

GUTE JOBS. GUTE PFLEGE.

AGP-Fachtagung zur Zukunft der Personalarbeit in der Sozialwirtschaft

Die APG-Fachtagung GUTE JOBS. GUTE PFLEGE. zeigt Chancen auf, dem Fachkräftemangel in der Pflege klug und kreativ zu begegnen. Diskutieren Sie in Berlin mit Bundesgesundheitsminister HERMANN GRÖHE und weiteren maßgeblichen Expertinnen und Experten aus Politik und Verbänden, wie sich erprobte Strategien erfolgreich anwenden lassen, Pflegefachkräfte zu gewinnen und zu halten.

Aktuelles Tagungsprogramm

Ab Mitte Januar haben Sie hier die Möglichkeit, sich ONLINE für die Tagung anzumelden.


Studientag der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz

Für Sicherheit sorgen ohne zu schaden
Fixierungen in der häuslichen Pflege vermeiden

Donnerstag 9. Juni 2016
Tagungsort: Katholische Akademie, Wintererstraße 1, 79104 Freiburg

Bettgitter, verschlossene Türen, Müdemacher – Menschen mit Demenz gehören zu den Personen mit dem höchsten Risiko, eine freiheitsentziehende Maßnahme (FEM) zu erdulden. Dies gilt nicht nur in Pflegeheimen, sondern auch in der häuslichen Pflege. Fixierungen können erhebliche körperliche und seelische Schäden verursachen – bis hin zum Tod der Betroffenen, etwa durch Strangulierung. Ihr Nutzen ist dagegen wissenschaftlich nicht belegt. Vor diesem Hintergrund stellt der Studientag Fragen: Welches sind praktikable Wege der Reduzierung oder Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen? Wie stellt sich die rechtliche Situation dar? Wie kann die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen durch die Förderung einer ausgewogenen Balance von Sicherheits- und Freiheitsaspekten gefördert werden? Wie können Wege zu einer sorgenden Haltung gegenüber Menschen mit Demenz aussehen?

Tagungsprogramm

Referenten:

  • Inge-Dorothea Boitz-Gläßel, Pflegedienstleitung, Ev. Sozialstation Freiburg
  • Prof. Dr. Thomas Klie, AGP
  • Birgit Schuhmacher AGP

Veranstalter:

  • APG Sozialforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • Evangelische Sozialstation Freiburg e.V.
  • Katholische Akademie Erzdiözese Freiburg
  • Gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend

Tagungsbeitrag: 25 EUR; ermäßigt (Ausbildung, Sozialhilfe): 15 EUR
Anmeldung bis 31. Mai 2016 bei der Kath. Akademie unter Telefon 0761 31918-0 oder mail@katholische-akademie-freiburg.de