FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg




Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

AGP | Verbund

Interdisziplinarität

Leistungsfähig organisierte Forschungsstrukturen

AGP bearbeitet Forschungsvorhaben interdisziplinär, so dass die Annäherung an den Forschungsgegenstand über mehrere und voneinander unabhängige Fachgebiete erfolgt. Dazu gehören vor allem Soziologie, Sozialarbeitswissenschaft, Pflegewissenschaft, Rechtswissenschaft und Psychologie – fachlich vertreten durch das AGP-Team.

Jede Disziplin bringt ihre eigenen Methoden und theoretischen Ansätze mit. In der Bearbeitung der Forschungsfragen erfolgt so der Rückgriff auf interdisziplinär unterschiedliche Kompetenzen zur Problemlösung. Das Ergebnis ist umfassendes, valides Wissen zum Forschungsgegenstand.

Ein weiterer Effekt des multiperspektivisch reflektierten Vorgehens liegt in der vergleichsweise hohen Validität und Objektivität gerade auch qualitativer Forschungsergebnisse. Durch die Vernetzung der Disziplinen nutzen wir Synergieeffekte. Im komplexen Zusammenwirken der Einzeldisziplinen eröffnen sich darüber hinaus neue Forschungsfelder.

Die mitunter wachsende Komplexität der wissenschaftlichen Fragestellung oder eines Projekts verlangt die kooperative Bearbeitung über die Institutsgrenzen hinaus. Wissenschaftliche Kooperationspartner sind hier zunächst die Partnerinstitute von FIVE, aber auch Institute und Forschergruppen in ganz Deutschland. Eine erprobte Zusammenarbeit verbindet das AGP mit

AGP im Verbund: Das garantiert leistungsfähig organisierte Forschungsstrukturen, unter der Prämisse, dass sich alle am Forschungsprozess Beteiligten zu guter wissenschaftlicher Praxis verpflichten.