FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg




Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

Lehre

AGP Sozialforschung ist in der akademischen Lehre Teil der Sozialen Gerontologie an der EH Freiburg. Diverse Lehrveranstaltungen werden zu Themen wie Altenhilfeplanung, Behindertenhilfe, Diversity, Soziale Arbeit, Ressourcenerschließung im sozialen Staat und verschiedenen Rechtsaspekten angeboten. Bei entsprechender Qualifizierung können Studierende das Zusatzzertifikat ISAG (Interdisziplinäre soziale Angewandte Gerontologie) erwerben, das in Zusammenarbeit mit der Katholischen Fachhochschule in Freiburg entwickelt wurde. Durch spezifische Handlungsansätze der angewandten Gerontologie und durch die Studienschwerpunkte erlangen Studierende tiefergehende und weiterführende gerontologische Kenntnisse und Kompetenzen, die sie zur Übernahme einer Tätigkeit in einem gerontologischen Handlungsfeld in besonderem Maße befähigen. Seit 2006/2007 kann der forschungsorientierte Master-Studiengang Soziale Arbeit absolviert werden. Dieser Studiengang vermittelt, vertieft und erweitert Wissen und Handlungskompetenzen für gerontologische Arbeitsfelder.

Das Zusammenwirken von AGP Sozialforschung und Lehre zeigt sich u.a. durch folgende Aktivitäten:

  • Mitarbeitende aus dem AGP-Team stellen Forschungsprojekte, deren methodische Ansätze und Ergebnisse vor.
  • Mitarbeitende aus dem AGP-Team wirken als Lehrbeauftragte an Studiengängen mit.
  • Studierenden (Bachelor) der EH Freiburg wirken in AGP-Forschungsprojekten mit.
  • AGP Sozialforschung vergibt in Forschungsprojekten Praktika für den Masterstudiengang.
  • AGP Sozialforschung beschäftigt in Forschungsprojekten Studierende als Wissenschaftliche Mitarbeitende.