FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg




Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

Beratung

AGP Sozialforschung ist ein fachkundiger Partner für passgenaue Planungen sowie zur Entwicklung von Strategien und Lösungsansätzen – sowohl in der kommunalen Alters- und Sozialplanung als auch für soziale Einrichtungen, Organisationen im Gesundheitswesen, Verbände, Initiativen, Stiftungen und Investoren. AGP Sozialforschung bietet neben seiner langjährigen Erfahrung eine differenzierte Methodik zur partizipativen Gestaltung von Planungsprozessen. Schließlich hängt der Erfolg von Planungs- und Beratungsprozessen entscheidend davon ab, in wieweit es gelingt, Führungspersönlichkeiten, Mitwirkende und Mitarbeitende aus zum Beispiel Bürgerschaft, Vereine, Verbände, Parteien, Unternehmen – in diese Prozesse einzubeziehen. Besonders effektiv werden Planungsprozesse dort, wo sich Fachwissen mit Prozessmethodik verbindet und es sich nicht nur auf einfache Richtwerte oder die Gegenüberstellung von Angebot und Bedarf bezieht. Aus diesem Grund verbindet AGP Sozialforschung die Entwicklung von Konzepten möglichst mit empirischer Forschung, zum Beispiel durch eine Sozialraumanalyse und der Vermittlung von Fachwissen über Planungsprozesse. AGP Sozialforschung vertritt hier den Ansatz von Good Governance.

Good Governance bezeichnet in der modernen Politik- und Verwaltungswissenschaft den Maßstab für die handwerkliche Qualität von Politik: Sie muss partizipativ, transparent, effektiv und effizient sein. Good Governance kommunaler Politik schafft und nutzt daher die Eigenverantwortung Betroffener, versteht öffentliche Aufgaben mehr als soziale Investition und weniger als Versorgungsleistung, beteiligt und aktiviert Partner aus Gesellschaft und Wirtschaft an öffentlichen Aufgaben.

AGP Sozialforschung bedient sich für Beratungen und Dienstleistungen sowohl dem Forschungs- und Innovationsverbund FIVE als auch dem Steinbeis-Transferzentrum Gerontologie, Gesundheit & Soziales (GeroS)