FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg




Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

« zurück

Sozialraumanalyse für die Gemeinde Lauchringen

Auftraggeber / Zuschussgeber

Diakonisches Werk Hochrhein, Herr Andreas Harder, Waldtorstraße 1a, 79761 Waldshut-Tiengen

Zeitraum 11.2015 - 02.2016
Projektziel

AGP Sozialforschung führt eine Sozialraumanalyse in der Gemeinde Lauchringen durch. Die Ergebnisse dienen als Basis für die Erweiterung des Familienzentrums Hochrhein um ein umfassendes Quartiersmanagement.

Beschreibung

Das Diakonische Werk Hochrhein plant die Weiterentwicklung des Familienzentrums Hochrhein (FaZ) in Unterlauchringen zur zentralen Anlaufstelle mit Quartiersmanagement für eine umfassende, generationen- und milieuübergreifende, teilhabe- und engagementorientierte Versorgung des Sozialraums Unterlauchringen. In der Vorbereitung dieser Aufgaben gilt es, die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde sowie die bestehenden Angebote an sozialer Infrastruktur zu analysieren. AGP Sozialforschung führt diese Sozialraumanalyse auf der Basis von Sekundäranalysen, Gruppeninterviews und Begehungen vor Ort sowie einer aktivierenden Bürgerbefragung durch.

Leitung Prof. Dr. habil Thomas Klie
verantwortliche/r Mitarbeiter/in Birgit Schuhmacher

« zurück