FIVE

Evangelische Hochschule Freiburg




Dekoration: Ein Goldfisch springt von einem Wasserglas ins andere

Das AGP bietet sozialwissenschaftliche empirische Forschung und darauf aufbauend Beratung und Weiterbildung. mehr

Als hochschulnahes Institut sind wir in der Lage gewonnene Erkenntnisse in die Lehre zurückzuspiegeln.

Das AGP fühlt sich innovativen Ansätzen verpflichtet. Das gilt sowohl für unsere regionalen Praxisprojekte als auch für unser bundesweites Engagement in der Alten-, Pflege und Behindertenpolitik. Wir setzen Trends und treiben Entwicklungen voran, um den gesellschaftlichen und demografischen Wandel werteorientiert mit zu gestalten. Themenübergreifend gilt unser Interesse den Antworten auf vor allem zwei Fragen:

Wie kann Solidariät zwischen den Generationen im Wechselspiel von Staat, Markt, Familie und dem Dienstleistungs- bzw. Nonprofit-Sektor gelingen? Und: Wie lassen sich vor ebenfalls diesem Hintergrund teilhabegefährdete Personengruppen verlässlich unterstützen?

« zurück

Bedarfsermittlung sozialer Beratung für Dialyse Patienten

Auftraggeber / Zuschussgeber

PHV -Patienten-Heimversorgung Gemeinnützige Stiftung, Nehringstraße 17, 61352 Bad Homburg

Zeitraum 04.2017 -
Projektziel

Ziel des Projektes ist die Bedarfsermittlung bzgl. einer möglichen Sozialberatung für Patientinnen und Patienten der PHV.

Beschreibung

Die Patienten-Heimversorgung Gemeinnützige Stiftung (PHV) ist deutschlandweit in 86 Dialysezentren für fast 7.000 Patienten als Dialyseanbieter tätig. Die PHV möchte mithilfe einer Bedarfsanalyse ermitteln, ob die von der PHV betreuten Patientinnen und Patienten ausreichend Informationen und Unterstützung bzgl. sekundär mit der Erkrankung verbundenen Fragestellungen erhalten. Hierfür werden in einer repräsentativen Befragung rund 1.200 Patientinnen und Patienten zu ihrer Lebenssituation und möglichen Bedarfen wie auch zu ihren bisherigen Erfahrungen mit Beratungsstellen befragt. Auch die mögliche Ausgestaltung eines Beratungsangebotes durch die PHV wird mit erfragt, um ggf. ein möglichst zielgerichtetes Angebot aufbauen zu können.

Leitung Prof. Dr. habil Thomas Klie
verantwortliche/r Mitarbeiter/in Pablo Rischard
Mitarbeiter/in

Christine Bruker

« zurück